10.11.2019, von A. Much

Sprechfunkusbildung Analog und Digital

Die letzten 2 Wochenenden haben wir uns intensiv mit dem Thema Sprechfunk befasst.

Am 1.+2.11. haben wir uns mit den Grundlagen des analogen und digitalen BOS Funksystemen beschäftigt, sind auf Vor und Nachteile der jeweiligen Techniken eingegangen und die praktische Handhabung vertieft. Besonders spaßig und gleichermaßen Anspruchsvoll zeigte sich hier die klare und eindeutige Kommunikation. Um dies zu üben, durften die Teilnehmer sich in Gruppen gegenseitig eine Bauanleitung für ein Lego Konstrukt über Funk durchgeben. Es hat nicht lange gedauert, bis sich die Gruppen auf eine eigene „Sprache“ und Maßstäbe wie „Knubbel“ geeinigt haben.

Am 8.+9.11. haben wir dann die Ausbildung Sprechfunk Führung zum ersten Mal in unserem Ortsverband umgesetzt. Am Freitag standen dann spezielle Möglichkeiten wie Relaisstellen, Gateway und Repeater auf dem Plan. Außerdem wurde ein besonderes Augenmerk auf die einsatztaktischen Möglichkeiten der einzelnen Techniken gelegt. Am Samstag war eine gemeinsame Übung mit den Rettungshundestaffeln des DRK Kreisverbandes Schwarzwald-Baar sowie Donaueschingen auf dem Plan. Unser Ortsverband wurde gebeten, die Kommunikationsplanung für die Veranstaltung zu übernehmen. Dies war dann Aufgabe der Teilnehmer der Ausbildung. Die einsatztaktische Kommunikationsplanung wurde am Freitagabend entworfen und am Samstag praktisch umgesetzt.

Hierbei haben 2 Helfer die Fernmeldezentrale der Übungsleitung übernommen, weitere 4 Helfer haben die einzelnen Rettungshundestaffeln als Sprechfunker unterstützt und mit Ihnen gemeinsam die verschiedenen Aufgaben bewältigt.

Die Teams mussten während der Übung verschiedene Stationen mittels Koordinaten anfahren und dort Ihren Aufgaben als Rettungshundestaffel nachgehen. Hierbei wurden Sie durch Kameradinnen und Kameraden der Bergwacht Furtwangen sowie der DLRG Ortsgruppe Baar unterstütz. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Essen beim DRK Ortsverein Villingen, welches noch als Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch genutzt wurde.

Auch für unseren Führungstrupp der Fachgruppe Führung und Kommunikation war die Übung sehr interessant, da wir hier unseren Führungskraftwagen (FüKw) auf Herz und Nieren testen kosten.

Wie bedanken uns in diesem Rahmen noch einmal beim DRK Ortsverein Villingen für die Organisation, die Verpflegung und die Einladung zur Übung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: