16.06.2018, von M. Schuler

Nasser Fuchs

Am Samstag, dem 16.6.18 machten sich am frühen Morgen zwei Mitglieder des OV auf den Weg nach Bad Kreuznach um an der Übung „Nasser Fuchs“ teilzunehmen. Nach etwa 3 Stunden Anfahrt kamen wir recht pünktlich an. Um 9 Uhr wurden nach einer kurzen Kaffeepause auch schon die ersten Gruppen eingeteilt. Anwesend waren Mitglieder von DRK, Polizei, BW, DLRG,Feuerwehr und THW. Laut der Einladung galt es verschiedene Stationen und Aufgaben zu bewältigen. Diese waren wie folgt, bei der Feuerwehr das Anheben von Lasten (hier ein mit Wassergefüllter IBC Behälter 1T Masse) mittels Hebekissen und das Retten einer eingeklemmten Person. An der zweiten Station galt es, eine Brennende Person mit einer Wolldecke abzulöschen. Das war recht spannend, da ja man eine große Hitzeentwicklung erwartet hätte, war aber dann doch leichter als Gedacht. Weiter ging es dann zu 3 Station die, die Kameraden von der Feuerwehr für uns vorbereitet hatten. Dieses mal galt es, aus zwei verunfallten Fahrzeugen einen Zugang mittels Schere und Spreizer zu schaffen. Man vergisst ziemlich schnell, wie schwer so ein Spreizer mit der Zeit werden kann.Danach galt es im Gelände einen Posten zu finden und uns dort für die nächste Aufgaben zu melden. Nach etwa 5km Fußmarsch bei sehr drückenden Temperaturen haben wir dann eine kurze Einweisung zur Ermittlung von Entfernungen mit Hilfe von Ferngläsern erhalten. Es galt die Theorie auch gleich Anhang von mehreren Zielen, die uns vorgegeben wurden in die Praxis umzusetzen. Das Wetter wurde in der zwischen zeit immer Heißer und wir machten uns die letzte Station aufzusuchen. Dort erwarteten uns die Kameraden von der DLRG um für Abkühlung zu Sorgen. Die letzte Aufgabe bestand in der Durchquerung der Nahe die durch Bad Kreuznach fließt. An der geplanten Übergangsstelle hat die Nahe etwa 140m, die mit der recht starken Strömung nicht zu Unterschätzen war. Gesichert durch das DLRG kamen aber alle wohlbehalten an der Anlegestelle an. Als Abschluss wurde noch Gegrillt und ein kurzes Fazit der Veranstalter gezogen. Es hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht und es war sehr Interessant die vorher Unbekannten TeilnehmerInnen näher kennenzulernen und zusammen zuarbeiten. Für das nächste Jahr ist wieder ein „Nasser Fuchs“ geplant. Wir möchten uns auf beim Deutschen Reservistenverband und allen Helfen für die Einladung und der tollen Organisation bedanken und freuen uns auf das nächste Jahr.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: