30.04.2018, von A. Munz

Hallo? Ist da jemand?

Samstag, 28. April 2018 - Für unsere Bergungsgruppen standen, als Teil der Basisausbildung II, die Themen Ortung, Maßnahmen beim Auffinden von verletzten Personen und der Transport von Personen aus Schadensstellen auf dem Plan.

Um 8 Uhr morgens machten sich die Bergungsgruppen zusammen mit fünf Helfern der Jugendgruppe auf den Weg zu unseren nach Rottweil. Um halb 9 erwarten uns bereits die Gastgeber der BRH Rettungshundestaffel Rottweil-Hegau e.V. auf deren hauseigenen Gelände am Fuße des großen Turms mit vier Hundeführern.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es auch bereits in die vollen: Die Helfer der Bergungsgruppen wurden neu gewürfelt, die Helfer aus der Jugend schlüpften in die Rollen der vermissten/verschütteten/verletzten Personen, nahmen in einem angrenzenden Waldstück und auf dem Trümmergelände entsprechende Positionen ein und die vier Hundeführer teilten sich ebenfalls in zweier Teams auf.

Zwei unterschiedliche Szenarien standen nun für alle beteiligten auf dem Programm:
- Auffinden, Betreuen und Transportieren von Personen aus einem Trümmergelände
sowie
- Auffinden, Betreuen und Transportieren von Personen aus einem angrenzenden Waldstück.

Der Ausbildungsablauf war auf beiden Szenarien  zwar ähnlich (Ortung - Betreuung - Rettung/Transport) jedoch auf Grund der unterschiedlichen Geländebeschaffenheit in der Umsetzung durchaus verschieden. Besonders im Bereich der Ortung wurden die jeweiligen Gruppen durch die Hundeführer mit deren vierbeinigen Begleitern unterstützt.

Damit beide Gruppen auch die Erfahrung beider Situationen mitnehmen konnten wurden nach ca. 2 stündiger Ausbildung die Plätze entsprechend ausgetauscht.
Da Einsätze selten auf bekanntem geschweige denn auf etwas anderem als unwegsamen Terrain stattfinden, waren die besten Voraussetzungen für eine realitätsnahe Ausbildung geschaffen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals besonders bei der BRH Rettungshundestaffel Rottweil-Hegau e.V. für die geleisteten Einblicke in die Rettungshunde-Arbeit, die gemeinsame Übung/Ausbildung und unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: