30.06.2018, von C. Schäfer

Pumpenübung für Unwetter bei sommerlichen Temperaturen

Bei hochsommerlichen Temperaturen führte der Dienst am 30.06.2018 die Bergungsgruppen an den Kirnbergsee.
Als erstens stand die Wasserentnahme mittels Chiemsee-Pumpe an. Diese Pumpe verfügt, für ihre kompakte Bauart beachtlich, über eine Pumpleistung von 2500 Liter pro Minute bei einem Korndurchgang von bis zu 80mm. Ein Teil des gepumpten Wasser wurde über einen B-Druckschlauch wieder zurück in den See geleitet.
Der andere Teil wurde ebenfalls über einen B-Schlauch mittels einer Konstruktion aus Leiterteilen in ein Wasserbecken geleitet.
Im zweiten Schritt wurde mit Hilfe einer klassischen Tauchpumpe, das Wasser weiter in ein behelfsmäßiges Wasserbecken aus Leiterteilen gepumpt.
Zum Schluss wurden die Becken wieder in den See abgepumpt und das eingesetzte Material gereinigt und auf den Fahrzeugen verlastet.
Nach der Ankunft im Ortsverband wurden die Schläuche und Leinen zum trocken aufgehängt und durch einladen von trockenem Material in die Fahrzeuge, die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: