09.08.2020, von Ch. Jordan

Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

Zu einem Brand auf einem Landwirtschaftlichen Anwesen, ist es am 08.08.2020 im Villinger Stadtteil Nordstetten gekommen. Aus uns unbekannter Ursache brannten hier Strohballen in einer Lagerhalle. Um 10.34 Uhr wurde unser Fachberater zusammen mit der Führungsgruppe C alarmiert. Den ersten Einsatz gab es dann um 13.09 Uhr für unsere Fachgruppe Elektroversorgung. Durch den Brand war eine Stromversorgungsleitung zum Haus in Mitleidenschaft gezogen worden, diese wurde durch uns provisorisch in Stand gesetzt und durch den Energieversorger abgenommen. Im weiteren Verlauf wurden noch die Fachgruppen Räumen aus Donaueschingen und Trossingen mit den Radladern gerufen. Diese haben die Strohballen aus der Halle geholt, damit die Glutnester abgelöscht werden konnten. Diese Helfer wurden noch durch Bergeräumgerätefahrer aus dem OV Laufenburg abgelöst.  Gegen 19 Uhr wurde noch unsere Bergungsgruppe allarmiert, da es sich abzeichnete das der Einsatz bis in die Nacht gehen könnte und es hätte ausgeleuchtet werden müssen. Dies kam aber nicht mehr zu Stande. Am Abend wurde noch der Ortsverband Rottweil alarmiert, dieser lieferte mit der Logistikkomponente  Diesel für die zwei Radlader an die Einsatzstelle.

Von unserem Ortsverband waren 17 Helfer im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: